Für die Damen des Team Germany geht es in der Vorbereitungsphase auf die EM in Rotterdam Ende Juni Schlag auf Schlag. Nach dem erfolgreichen ersten Turnierwochenende beim Nations Cup in Köln ging es nun von Donnerstag bis Samstag weiter in Cluses (Frankreich), wo man beim 2e Open Féminin Handibasket International erneut auf die Teams aus Spanien und Kanada sowie auf die Gastgeberinnen aus Frankreich traf. Nach starken Auftritten durften sich die deutschen Korbjägerinnen erneut über einen guten zweiten Platz freuen.

Dabei erwischte die Auswahl von Headcoach Martin Otto mit Siegen über Spanien und Frankreich einen gelungen Einstand in das Turnier. Ohne Catharina Weiß, die nach der U25 WM in Thailand pausierte, sowie die krankheitsbedingten Ausfälle von Anne Patzwald und Jana Bozeck, verkaufte sich das Team Germany trotz kleiner Wechseloptionen im Lowpointer-Bereich stark. Gegen gut aufgelegte und gefährliche Kanadierinnen lieferte man sich am späten Freitag Nachmittag über vier Viertel hinweg eine spannende Partie auf Augenhöhe, die nur hauchdünn mit 63:64 verloren ging.

So sah man sich im Halbfinale erneut den Damen aus Spanien gegenüber. Auch im vierten Aufeinandertreffen innerhalb weniger Tage rollte die deutsche Auswahl als Sieger vom Parkett und zog damit in das Finale von Cluses am Samstag Abend gegen Kanada ein. Wie tags zuvor sollte sich den Beteiligten dann eine bis zum Schluss knappe und spannende Partie bieten, in der das Team Germany bis kurz vor Schluss die Führung nicht aus der Hand gab. Doch mit Beginn der Crunchtime sollte sich das Blatt nochmal wenden. Hier war es nun die bessere Quote von der Freiwurflinie, die schlussendlich erneut den Ausschlag für einen Sieg der Kanadierinnen über stark aufspielende deutsche Damen gab.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Leistung unseres Teams. Besonders in der Verteidigung sind wir immer stärker zusammengewachsen und auch unsere Gamepläne für die einzelnen Spiele wurden super umgesetzt. Jetzt geht es nächstes Wochenende direkt weiter beim World Super Cup in Frankfurt, wo wir uns gegen Japan und Frankreich erneut gut präsentieren wollen“ zeigt sich Headcoach Martin Otto nach den Tagen in Frankreich zufrieden.

Somit beendet die deutsche Auswahl auch das zweite Vorbereitungsturnier auf dem zweiten Platz. Den Turniersieg sicherte sich erneut das Team aus Kanada. Platz drei ging an Spanien vor den Gastgeberinnen aus Frankreich.

 

Ergebnisse Int. Turnier Cluses

Donnerstag, 30. Mai 2019 17.30 Uhr
Deutschland – Spanien 52:47
Freitag, 31. Mai 2019
12 Uhr Frankreich – Deutschland 23:57
16 Uhr Deutschland – Kanada 63:64
Samstag, 01. Juni 2019
HF 2 Deutschland – Spanien 62:44
Finale Kanada – Deutschland 69:64

 

Kader Damen-Nationalmannschaft Cluses (FR)

Anne Patzwald           1989                1,0                   BG Baskets Hamburg

Jana Bozeck                2005                1,5                   TSV Achim Lions

Annabel Breuer          1992                1,5                   RSV Lahn Dill

Laura Fürst                 1991                2,0                   RBB München Iguanas

Katharina Lang           1993                4,5                   University of Alabama

Svenja Mayer             1991                2,5                   Rhine River Rhinos

Barbara Groß              1993                4,5                   University of Alabama

Mareike Miller            1990                4,5                   BG Baskets Hamburg

Lena Knippelmeyer    1990                4,5                   RSC Osnabrück

Nathalie Ebertz           1990                4,5                   Doneck Dolphins Trier

Trainer: Martin Otto
Co-Trainerin: Janet McLachlan
Teammanager: Andreas Ebertz
Physiotherapeutin: Julia Erhard
Teamarzt: Claude Weynandt

 

Foto: Uli Gasper