Letztes WM-Ticket wird im schweizerischen Nottwill vergeben

Herren Bundestrainer Nicolai Zeltinger hat am Ostersonntag 11 Athleten nominiert, die sich in diesem Sommer das Trikot mit dem Bundesadler auf der Brust überstreifen und bei der Weltmeisterschaft im heimischen Hamburg das Team Germany repräsentieren dürfen. Das 12 und damit letzte Ticket für den finalen WM-Kader vergibt das Trainergespann dann Mitte Mai im Trainingslager im schweizerischen Nottwill.

Für sein WM-Aufgebot vertraut Zeltinger auf bewährte Stärke. Alle 11 final nominierten Athleten standen bereits in gleicher Konstellation 2017 auf dem Feld, als die Herren-Auswahl sich durch starke Auftritte auf der spanischen Insel Teneriffa verdient WM-Bronze sicherte. Eine gute Mischung aus jungen wilden Nachwuchstalenten wie zum Beispiel Nico Dreimüller, Matthias Güntner oder Chris Huber sowie erfahrenen Leadern wie Thomas Böhme, Alex Halouski oder Kapitän Jan Haller. Die Vergabe des letzten Platzes für den finalen 12-köpfigen Kader entscheidet sich vom 14.-20. Mai im Trainingslager in Nottwill zwischen Youngster Oliver Jantz und Routinier Andre Bienek.

„Wir haben ein qualitativ hervorragendes Selection Camp gehabt. Ich bin begeistert über die harte aber respektvolle Umgangsweise der Athleten miteinander.  Genau so wo0llen wir Deutschland bei der4 Heim WM repräsentieren. Wir sind uns sicher, die richtigen Athleten ausgewählt zu haben“ zeigt sich Headcoach Nicolai Zeltinger zufrieden.

Das Aufgebot muss nun noch final vom DBS, dem Deutschen Behindertensportverband, bestätigt werden.

Folgende 11 Athleten stehen sicher im WM-Kader:

Christopher Huber                 1995    1.0       RSV Lahn Dill              Hessen
Frank Oehme                         1984    1.0       BSC Rollers Zwickau   Sachsen
Phillip Schorp                         1993    1.0       Hannover United        Niedersachsen
Nico Dreimüller                       1997    2.0       RSV Lahn Dill              Hessen
Jan Haller                               1988    2.0       RSV Lahn Dill              Hessen
Thomas Böhme                      1991    3.0       RSV Lahn Dill              Hessen
Kai Möller                               1991    3.0       BG Baskets Hamburg Hamburg
Jan Sadler                              1993    3.0       Hannover United        Niedersachsen
Jan Gans                                1987    4.0       BSC Rollers Zwickau   Sachsen
Matthias Güntner                   1998    4.5       Rhine River Rhinos     Hessen
Aliaksandr Halouski               1987    4.5       RSB Thuringia Bulls    Thüringen