45:43 Auftakterfolg in der Gruppenphase

(tf) Auch die deutschen Damen starten mit einem Erfolgserlebnis in die Europameisterschaften auf Teneriffa. In der Arena Las Torres an der Costa Adeje behält die Auswahl von Martin Otto bei schwülen Temperaturen einen kühlen Kopf und holt sich am Ende einen knappen aber verdienten 45:43 (10:8/20:20/34:26) Erfolg über Medaillenkandidat Großbritannien. Topscorerin für das Team Germany wurde Mareike Miller mit insgesamt 18 Punkten.

Von Beginn der Partie an entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe zwischen dem Team Germany und den leicht favorisierten Britinnen, in dem die deutschen Damen mit dem 8:6 (Min 7) durch Mareike Miller die erste Führung des Spiels markieren konnten. Über das 14:9 zogen die ING Diba Korbjägerinnen dann Anfang des zweiten Viertels ein wenig davon und zwangen das Team GB erstmals zur Auszeit. Diese zeigte ihre Wirkung, denn nun taten sich die deutschen Damen gegen die aggressiver stehende Defense der Britinnen schwer, welche ihrerseits Punkt um Punkt die Lücke zum Team Germany schlossen. Dem 17:16 folgte mit dem Pausenpfiff der 20:20 Ausgleich.

Aus der Halbzeitpause kamen die deutschen Damen dann wesentlich frischer zurück als das Team aus Großbritannien. Ein gelungener 6:0 Lauf mit Beginn des dritten Viertels durch Mareike Miller und Laura Fürst zum 26:20 (Min 24) und eine nun souverän agierende Defense setzte die Britinnen unter Druck. Erst nach fünf gespielten Minuten im dritten Viertel ließ die deutsche Auswahl die ersten Punkte zu. Bis zur Viertelpause bauten die deutschen Damen ihren Vorsprung über das 32:24 (Min 28) zum 34:26 aus. Doch in den letzten zehn Minuten sollte es nochmal spannend werden und die mitgereisten deutschen Fans kamen nicht nur auf Grund der schwülen Temperaturen mächtig ins Schwitzen. Beim Stand von 40:39 (Min 36) hatte sich pünktlich zur Crunchtime ein intensives Ein-Punkt-Spiel entwickelt, in dem das Team Germany aber einen kühlen Kopf bewahrte. Anne Patzwald besiegelte 11 Sekunden vor Schluss mit einem verwandelten Freiwurf den 45:43 Erfolg der deutschen Auswahl.

„Ich bin überglücklich, dass wir das hier geschafft haben. Es war ein wahnsinnig spannendes Spiel, welches wir unbedingt gewinnen wollten. Ich bin sehr stolz darauf, was wir bis hierhin bewegt haben und das die investierte intensive Arbeit Früchte trägt. Jetzt werden wird das erstmal genießen, werden uns aber auch nicht auf dem Erfolg ausruhen“ zeigt sich Headcoach Martin Otto zufrieden und glücklich mit der Leistung seiner Schützlinge.

Am morgigen Freitag geht es für die deutschen Damen nun weiter gegen die Gastgeberinnen aus Spanien. Hochball ist um 10 Uhr (11 Uhr MESZ).

Deutschland: Mareike Miller (18), Barbara Groß (10), Laura Fürst (6), Anne Patzwald (3), Johanna Welin (2), Maya Lindholm (2), Annegrit Brießmann (2), Linda Dahle (2), Catharina Weiß, Katharina Lang, Andreas Seyrl, Annabel Breuer

Großbritannien: Madeleine Thompson, Sophie Carrigill, Sophie Paterson, Helen Freeman (14), Fiona Elizabeth Tillman, Judith Hamer (2), Amy Conroj (12), Katie Morrow (3), Leah Evans (8), Siobhan Fitzpatrick, Joy Lan Haizelden, Robyn Love (4)

Spielplan der deutschen Damen Nationalmannschaft

Donnerstag, 22.Juni 2017, 17.45 Uhr (18.45 Uhr MESZ)                                     
Großbritannien Deutschland 43:45
Freitag, 23.Juni 2017, 10 Uhr (11 Uhr MESZ)                                                           
Deutschland Spanien  
Samstag, 24.Juni 2017, 13.15 Uhr (14.15 Uhr MESZ)                                            
Deutschland Türkei  
Sonntag, 25.Juni 2017, 12.15 Uhr (13.15 Uhr MESZ)                                            
Frankreich Deutschland  
Montag, 26.Juni 2017, 20 Uhr (21 Uhr MESZ)                                                         
Deutschland Niederlande  

Kader der deutschen Damen Nationalmannschaft
(Nummer/Name/Jahrgang/Klassifizierung/Verein)

4          Mareike Miller                      1990                4.5                   Köln 99ers

5          Johanna Welin                       1984                2.0                   RBB München Iguanas

6          Catharina Weiß                      2000                1.5                   Rolling Chocolate

7          Anne Patzwald                       1989                1.0                   BG Baskets Hamburg

8          Katharina Lang                       1993                4.5                   RBB München Iguanas

9          Laura Fürst                             1991                2.0                   RBB München Iguanas

10        Andrea Seyrl                           1994                2.0                   Hannover United

11        Maya Lindholm                      1990                2.5                   BG Baskets Hamburg

12        Annabel Breuer                      1992                1.5                   RSV Lahn Dill

13        Annegrit Brießmann              1972                1.0                   Mainhatten Skywheelers

14        Linda Dahle                            1991                4.5                   Hannover United

15        Barbara Groß                         1993                4.5                   University of Alabama

Headcoach: Martin Otto
Co-Trainer: Janet McLachlan
Teammanager: Andreas Ebertz
Physiotherapeut: Julia Erhard
Physiotherapeut: Hannah Salzer
Teamarzt: Dr. Damaris Essing
Teamärztin: Dr. Theresa Schäferhoff
Teambetreuerin: Silke Otto
Techniker: Dennis Nohl