Ziele, Gegner und Termine bei der EM 2017 auf Teneriffa

(tf) Am Donnerstag um 16.30 Uhr (17.30 Uhr MESZ) startet für die deutsche Herren Nationalmannschaft das Abenteuer Europameisterschaften 2017. In einer stark besetzten Vorrunde möchte die Auswahl von Nicolai Zeltinger gegen Europas Größen bestehen und hat als erklärtes Mannschafts-Ziel das Erreichen des Viertelfinals ausgerufen.

Die Auswahl von Bundestrainer Nicolai Zeltinger hat die Reise an die Costa Adeje bereits vergangenen Freitag angetreten und in einigen letzten Vorbereitungsspielen nochmals an der ein oder anderen Stellschraube gedreht. Ohne die Junioren Oliver Jantz, Nico Dreimüller, Matthias Güntner und Christopher Huber, die bis zuletzt im kanadischen Toronto bei den U23 Weltmeisterschaften die deutschen Farben vertraten, mussten sich die deutschen Herren vergangenes Wochenende zunächst den starken Briten mit 80:75 und anschließend auch der spanischen Auswahl mit 70:56 geschlagen geben. Mit einem abschließenden 67:44 Erfolg gegen Frankreich und dem zweiten Platz beim Continental Clash in Worcester vor wenigen Tagen feierte das Team Germany jedoch einen versöhnlichen Abschluss ihrer EM-Vorbereitungen.

2015 im britischen Worcester noch mit Bronze dekoriert, steckt die deutsche Herren-Auswahl für die diesjährige EM nach einem personellen Umbruch mit dem Erreichen des Viertelfinals zunächst kleinere Ziele. Gegner in der starken Gruppe B sind Titelverteidiger Großbritannien, Vize-Europameister Türkei, Israel, Schweden und Litauen. Die vier bestplatzierten Teams treffen dann im Viertelfinale auf die Top Four aus der Parallelgruppe, wo sich der Gastgeber Spanien,  Italien, die Niederlande, Polen, die Schweiz und Frankreich gegenüberstehen.

„Wir haben sicherlich eine starke Gruppe, aber bei diesen Turnieren gibt es immer so viele hervorragenden Teams, dass es nie leicht vorherzusagen ist, wo man sich am Ende befindet. Wir haben einen Aderlass nach Rio2016 und haben sechs Positionen vornehmlich mit jüngeren Spielern besetzt. Als Team haben wir uns als Ziel das Erreichen des Viertelfinals gesetzt und dafür konzentrieren wir uns erst mal sehr auf unseren Auftaktgegner Litauen. Bis auf ihren Auftritt bei der letztjährigen B-EM sind sie ein großer unbekannter Faktor, den man schwierig einschätzen kann. Auch Schweden hat seine alten Spieler wieder zusammen, jedoch wenige öffentliche Aufritte gehabt. Türkei und Großbritannien sind sicherlich die Favoriten in der Gruppe. Israel zum Abschluss der Gruppen ist ein altbekannter Gegner, den wir schlagen können sollten.“

Betreut wird das Team auf Teneriffa von einer zehnköpfigen Crew, die neben Bundestrainer Nicolai Zeltinger aus den Co-Trainern Ralf Neumann und Paul Bowes, Teampsychologin Daphni Bouzikou, dem Teamarzt Dr. Sacha Kluge, den beiden Physiotherapeutinnen Cornelia Freitag und Julia Nösges, Trainer und Techniker Martin Kluck sowie Teammanager Moritz Weith besteht.

Spielplan der deutschen Herren Nationalmannschaft

Donnerstag, 22.Juni 2017, 16.30 Uhr (17.30 Uhr MESZ)                                     
Deutschland Litauen  
Freitag, 23.Juni 2017, 20 Uhr (21 Uhr MESZ)                                                           
Schweden Deutschland  
Samstag, 24.Juni 2017, 16.30 Uhr (17:30 Uhr MESZ)                                            
Türkei Deutschland  
Sonntag, 25.Juni 2017, 20 Uhr (21 Uhr MESZ)                                                        
Deutschland Großbritannien  
Montag, 26.Juni 2017, 11 Uhr (12 Uhr MESZ)                                                         
Israel Deutschland  

Kader der deutschen Herren Nationalmannschaft
(Nummer/Name/Jahrgang/Klassifizierung/Verein)

4          Phillip Schorp             1993                1.0                   Hannover United

5          Nico Dreimüller         1997                2.0                   RSV Lahn Dill

6          Jan Haller                   1988                2.0                   RSV Lahn Dill

7          Christopher Huber     1995                1.0                   RSV Lahn Dill

8          Jan Sadler                   1993                3.0                   Hannover United

9          Matthias Güntner       1998                4.5                   Rhine River Rhinos

10        Kai Möller                  1991                3.0                   BG Baskets Hamburg

11        Oliver Jantz                1998                2.0                   Hannover United

12        Aliaksandr Halouski    1987                4.5                   RSB Thuringia Bulls

13        Thomas Böhme          1991                3.0                   RSV Lahn Dill

14        Frank Oehme             1984                1.0                   BSC Rollers Zwickau

15        Jan Gans                     1987                4.0                   BSC Rollers Zwickau

Headcoach: Nicolai Zeltinger
Co-Trainer: Ralf Neumann
Co-Trainer: Paul Bowes
Teammanager: Moritz Weith
Physiotherapeut: Cornelia Freitag
Physiotherapeut: Julia Nösges
Teamarzt: Dr. Sascha Kluge
Teampsychologin: Daphni Bouzikou
Techniker und Trainer: Martin Kluck