Herren gastieren in der Schweiz, Damen im Trainingscamp auf Lanzarote

(tf) Knapp 4 Wochen vor dem offiziellen Start der Europameisterschaften auf der spanischen Insel Teneriffa geht es für die Damen und Herren des Team Germany in den Schlussspurt einer intensiven Vorbereitung auf das Highlight der internationalen Saison. Bevor sich die deutschen Auswahlen dabei am ersten Juni-Wochenende beim heimischen World Super Cup in Frankfurt mit den internationalen Größen messen, stehen für beide Teams noch wichtige Termine und Entscheidungen bevor.

Die Herren-Auswahl von Headcoach Nicolai Zeltinger absolvierte bereits am vergangenen Wochenende ein äußerst erfolgreiches Trainingscamp im polnischen Walbrzych. Auf dem Plan standen dabei auch drei Testspiele gegen die Nationalmannschaft aus Polen, welche das Team Germany jeweils mit 64:52, 72:50 und 79:50 für sich entscheiden konnte.
„Wichtig war, dass wir uns in der kurzen Vorbereitungsphase auf die Line-Ups einspielen konnten, die wir für die EM haben werden. Es gilt einige neue Spieler ins Team zu integrieren. Der Prozess, hierbei eine gute Abstimmung zu finden, läuft gut. Überbewerten sollte man die Siege jedoch nicht, da bei Polen mit Filipski ein starker Spieler noch gefehlt hat und auch sie sich noch in der Vorbereitung befinden “ fasst Headcoach Nicolai Zeltinger das Trainingscamp und die Testspiele zusammen.

Im Rahmen des Camps wurde dann auch der Nachfolger für Kapitän Björn Lohmann benannt, der mit dem Abschluss der letztjährigen Paralympics in Rio seinen offiziellen Abschied aus dem Team Germany verkündet hatte. Routinier Jan Haller wird die Herren künftig als Kapitän auf das Parkett der internationalen Schauplätze führen. Bereits am Freitag geht es für die Herren weiter in das schweizerische Nottwil. Im dortigen Paraplegiker Zentrum lädt die Schweizer Auswahl zum 4 Länder Turnier die Teams aus Polen, Frankreich und das Team Germany ein.

Und auch für die deutschen Damen geht es Schlag auf Schlag. Nach einem weiteren Trainingswochenende in Bad Honnef machen sich die Schützlinge von Martin Otto und Janet McLachlan am morgigen Mittwoch auf den Weg nach Lanzarote. Dort stehen für die letzten 16 Kandidatinnen nochmal intensive Trainingseinheiten sowie die Zusammenstellung des finalen 12-köpfigen Kaders für die EM auf dem Programm.